Willkommen in der Adler Apotheke Liebertwolkwitz
 
Start Galerie Service Links Shop Standort TV-Tipps Ratgeber

zurück | Ratgeber | Pflanzen

Name Inhaltsstoffe Eigenschaften

Verwendung

Themen im Überblick

Kalorien Abnehmen
diät
Kalorien Angst
diät
Kalorien Blähungen
diät
Kalorien Cholesterin

diät
Kalorien Diabetiker-Rezepte
diät
Kalorien Durchfall
diät
Kalorien Erkältung
diät
Kalorien Fußpilz
diät
Kalorien Halsschmerzen
diät
Kalorien Heilpflanzen
diät
Kalorien Heuschnupfen
diät
Kalorien Jod
diät
Kalorien Karies
diät
Kalorien Kinderkrankheiten
diät
Kalorien Krebs
diät
Kalorien Magen
diät
Kalorien Migräne
diät
Kalorien Notfälle bei Kindern
diät
Kalorien Osteoporose
diät
Kalorien Rücken
diät
Kalorien Schlaganfall
diät
Kalorien Sodbrennen
diät
Kalorien Tinnitus
diät
Kalorien Vitamine
diät

Baldrian

Ätherisches Öl; Valepotriate; Alkaloide; Phenolcarbonsäure; Flavonolglykoside u.a. Ist je nach Herkunft und Trocknung bräunlichgelb bis graubraun mit einem Geruch nach Isovaleriansäure.

Bei nervös bedingten Einschlafstörungen, Schlaflosigkeit, nervöser Erschöpfung, Unruhezustände zum Beispiel. Pflanzenextrakt, Tinktur, Dragees, Tabletten, Tropfen oder als Badezusatz u.a.

Artischocke

Sesquiterpenlactone; Hydroxyzimtsäuren; Flavonoide u.a. Ist eine 1 bis 2 Meter hohe, aufrechte distelartige Pflanze mit großen Laubblättern und mit faustgroßen Korbblüten.

Bei Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl, Übelkeit, Blähungen oder Oberbauchbeschwerden. z.B. Kapseln, Pulver, Fluid, Sirup, Tropfen, Tabletten u.a.

Brennessel

Fettsäuren; Gerbstoffe; Kalium; Eisen; Histamine; Vitamin C und Provitamin A u.a. Wird bis zu 1,5 m hoch, trägt von Juni bis Oktober kleine grünliche Blüten. Hat kleine nesselartige Früchte, die gereift sandbraun schimmern. Das Blattwerk ist etwa 8 cm lang und hat zahlreiche Brennhaare.

Bei Blasenentzündung, Blasen - und Nierensteinen, arthitischen Beschwerden, für Haut und Haare und bei nesselsuchartigen Hautkrankheiten z. B. Tee, Frischsaft, Shampoo, Haarkur u.a.

Efeu

Ascorbinsäure; Provitamin A; Vitamin A; Flavanoide u.a. Wird bis zu 20 m hoch, mit Hilfe der Haftwurzeln. Die gelbgrünen Blütendolen haben 5 grünliche Kornblätter. Im Frühjahr reifen blauschwarze Beeren an.

Haben in erster Linie einen antiobstruktiven, spasmolytischen und expektorirenden Effekt (gegen Husten) z. B. Trockenextrakt, Hustensirup oder Creme u.a.

Ginkgo

Diterpenlactone; Ginkoloid A, B, C und M; Biflavone u.a. Haben parallelnervige Fächerblätter. Sie fühlen sich weich lederartig an und sind etwas dicker als bei Bäumen. Der Ginkgobaum wird bis zu 40 m hoch.

Bei Hirnleistungsstörungen vaskulär und/oder primär degenerativer Genese, depressive Verstörungen, Schwindel sowie Ohrgeräusche und Kopfschmerzen. z.B. Ginkgoblätter-Trockenextrakt, Fluid, Tabletenoder Dragees u.a.

Johannis-kraut

Hypericine; Flavonoide; Biflavone; Gerbstoffe; ätherisches Öl u.a. Die etwas 70 cm hoch werdende krautige Pflanze hat gegenständig angeordnete, kurzgestielte Blätter. Die Schnittdroge ist durch hellbraun-grüne, faltige Blätter charakterisiert.

Bei psychovegetativen Störungen, depressiven Verstimmungen, Angst und/oder nervöse Unruhe. z.B. Trockenextrakt, Dragees, Tee oder Ölbad u.a.

Kamille

Ätherisches Öl; Polyinen; Bisabololoxid A und B; En-indicycloethern u.a. Die bis kniehoch auf trockenen, kargen Plätzen wachsende Kamille hat weiße Scheibenblüten und einen gelben Blütenkopf. Sie hat verzweigte Stängel und grüngelbe Blätter.

Wirkt entzündungshemmend und wundheilend. Hilft zur Bekämpfung von Rhinitis, Tonsilistis, Gastritis, Mast-darmerkrankungen, Hämorrhoiden, Grippe oder Erkältungsbeschwerden, bei Frauenleiden, Juckflechte und Augenerkrankungen. z.B. Tee, Lösung, Creme, Ölbad, Salbe, Fluid, Kapseln u.a.

Knoblauch

Fructane; Flavonoide; Steroide; Tirterpenoideu.a. Bildet eine von derben weißen Häutchen umhüllte Zwiebel. Unter dieser Hülle befinden sich eine Gruppe von kleinen Zwiebeln - die Knoblauchzehe.

Unterstützt diätetische Maßnahmen bei erhöhten Blutfettwerten und hemmt die Gefäßveränderung z.B. Tabletten, Kapseln, Tropfen u.a.

Kürbiskerne

Selen; Mineralstoffe; Linolsäure; Vitamin E U, Sie besitzt eine verhärtete Oberhaut, viele Samen und ein faseriges Fruchtfleisch.

Zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion, bei Band- oder Darmwürmern z.B. Kürbiskerne, Extrakt-Tropfen u.a.

Mistel

Lektine; Viscotoxine; Flavonoide; Phenylpropane; Lignane; Alkaloide; Polysaccharide; Cyclitole; Triterpene, Aminosäuren u.a. Ist weiß-beerig mit schmalen, länglichen, grün-gelben Blättern. Sie "nisten" in verschieden Bäumen ohne Kontakt zur Erde.

Besserung des Allgemeinbefindens, der psychischen Befindlichkeit, Linderung tumorbedingter Schmerzen, Normalisierung der Körpertemperatur, Steigerung der körpereigenen Abwehr- und Ordnungskräfte z.B. Tee, Tropfen, Kapseln, Kräuter-Fluid, Salbe, Dragees u.a

Pfefferminze

Ätherisches Öl; Gerbstoffe; Flavonoide; Bitterstoffe u.a. Mit ausgeprägtem 4-kantigen Stängel und dekussierter Blattstellung wird die Pflanze etwa 60 cm hoch, mit blassroten Blüten

Bei krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Bereich sowie der Gallenblase und -wege z.B. Tee, Minzöl, Balsam, Granulat u.a.

Salbei

Ätherisches Öl; Cineol; Borneol; Bornylacetat; Camphen u.a. Ist ein bis zu 60 cm hoher Halbstrauch mit einfach gebauten, gestielten Blättern. Oberseits sind diese fast kahl, grünlich, unterseits weißfilzig behaart. Die Blüten sind als 5-10 blütige Kelche angeordnet

Für die lokale Anwendung bei Entzündungen der Mund und Rachenschleimhaut und für die innere Anwendung bei dyspeptischen Beschwerden, sowie für Schweißsekretion, z.B. Tee, Öl, Tabletten, Fluid, Salbe u.a.

Teufels-kralle

Freie Zimtsäure; Kohlenhydrate; Flavone; Flavonole; Harpagochinon u.a. Die Ganzdroge ist walzen- oder knollenartig, oft auch spindelförmig geformt. Die Speicherwurzeln sind von einem hell- bis rotbraunen Kork bedeckt.

Für die Behandlung von rheumatischen Beschwerden. Bei Appetitlosigkeit und dyspeptischen Beschwerden. z.B. als Tropfen, Kapseln, Balsam, Filmtabletten, Tonikum u.a.

Thymian

Ätherisches Öl; Phenolterpenen Thymol und Carvacrol; Rosmarinsäure; Flavonoide; Triterpene u.a. Ist ein immergrüner bis 40 cm hoher Zwergstrauch. Hat rötlich-voilette Blüten und eiförmige Blätter.

Bei der Therapie von Atemwegsinfekten, Bronchitis, Keuchhusten und Katarrh der oberen Luftwege. z.B. als Tee, Hustentropfen, Ölbad, Pulver, Balsam u.a.

Weißdorn

Sämtliche Flavonoide; biogene Amine, Phenolcarbonsäuren; Triterpensäuren; Sterole und Aminopurine u.a Weißdornpflanzen sind dornige, stark verzweigte Sträucher deren Laubblätter tief geteilt und 3 bis 5lappig sind. Er blüht mit weißen Einzelblüten. Gegen nachlassende Leistungsfähigkeit des Herzens, Druck und Beklemmungsgefühl in der Herzgegend z. B. als Kapseln, Tropfen, Filmtabletten, Tee, Fluidextrakt u.a.
Guarana

Coffein; Theobromin; Saponine; Stärke; Mineralstoffe; Wasser; rotes Pigment u.a. Gewinnt man aus kugeligen haselnussgroßen Samen, der Strauch klettert bis zu 12 m hoch. Der beim Reifen in den aufplatzenden Früchten sichtbare weiße Samen mit dunklem Kern sieht aus wie ein Auge . Die Verwendung entspricht dem eines starken Kaffees; Ermüdungserscheinungen werden aufgehoben und die Leistung verbessert. z. B. als Tee, Kapseln, Pulver, Kautabletten u.a.
Fliegenpilz

Muscimol; Ibotensäure; Isoxazolessigsäure; u.a. Sein scharlach-, manchmal gelbroter Hut mit weißen, warzenartigem Muster ist bis zu 20 cm breit, der Stiel 10 bis 25cm hoch. Bei choreatischen und epileptiförmigen Zuständen, Blasenlähmungen, Lidkrämpfen, anginöse Herzbeschwerden, Hyperhidrosis, klimakterischen Wallungen, Multiple Sklerose und Paraesthesien. z. B. Homöopathische Mittel
Aloe "vera"

Aloine A und B; 7-Hydroxyaloine A und B u.a Die aus den Aloe-Blättern gewonnene Masse ist tiefbraun, schwach glänzend und undurchsichtig . 2-3 m hoch und mit 50 cm, bedornten Blättern. Wirkt entzündungshemmend und heilungsfördernd, stark wirkendes Dickdarmlaxans z. B. Tablette, Lösung, Kosmetika, Tee, Gel, Fluidextrakt u.a.
Heidelbeere

Catechingerbstoffe; Leucoanthocyane, Flavonoide; Phenolcarbonsäuren; Iridoide u.a. Sommergrüner Zwergstrauch, 20-50 cm hoch, mit eiförmigen, kurzgestielten Blättern und blattachselständigen, blassroten bis grünlichen Blüten Heidelbeerblätter werden bei Diabetes mellitus, zur Vorbeugung und Behandlung des Magen-Darm-Traktes, der Niere, Harnwege u.a. z. B. Kapseln, Tee, Pulver u.a., verwendet
Spitz-wegerich

Iridoidglykoside; Aucubin; Catalpol; Asperulosid; Flavonoide; Gerbstoffe u.a. Mit grundständiger Blattrosette aus 20 cm langen Blättern mit bräunlichen Blüten und abstehenden gelblichweißen Staubblättern Zur Reizlinderung bei Katarrhen der oberen Luftwege, Entzündung der Mund und Rachenschleimhaut z. B. Tee, Saft, Dragees, Kapseln u.a.
©h.böger